Päckli in Deutschland abholen trotz Corona – geht das?

Päckli in Deutschland abholen trotz Corona – geht das?

Deutschland und die Schweiz sind nicht nur Nachbarländer, sondern auch in ihrem Alltag eng vernetzt: Deutsche, die in der Schweiz arbeiten, wandern, rodeln; Schweizer, die in Deutschland einkaufen, Essen gehen und nicht zu vergessen:  Ihre, in deutschen Online-Shops bestellten, Pakete abholen.

Trotz aller Einschränkungen, welche die Corona-Krise mit sich gebracht hat, war zumindest der Einkauf in deutschen Supermärkten und Drogerien, wie den bei Schweizer Kunden beliebten DM-Märkten (sowie anderen Läden des täglichen Bedarfs), auch für Einreisende aus der Schweiz lange Zeit noch möglich und erlaubt – sofern der Aufenthalt 24 Stunden nicht überschritt.

Seit Dezember 2020 wurde diese Regelung aufgehoben, um so tagestouristische Reisen oder Reisen „zu Zwecken des Einkaufs“ nach Baden-Württemberg ohne triftigen Grund zu unterbinden. Die Abholung von Paketen in Abholstationen, welche in grenznahen Orten wie Konstanz, Lörrach und Waldshut weit verbreitet sind, war zu diesem Zeitpunkt nicht eindeutig untersagt.

Seit 11. Januar 2021 wurde nun auch die Abholung von Päckli an „eine vom Wohnort abweichende Adresse in Baden-Württemberg“ explizit in diese Regelung zur Einreise-Quarantäne und Testung (EQT) aufgenommen. Dies bedeutet konkret: Wer aktuell aus der Schweiz nach Deutschland (Baden-Württemberg) reist, um dort seine Pakete in einem Paketshop wie der Lieferadresse-Konstanz Mandy Klein, grenzpaket.ch oder mypaketshop.com abzuholen, muss gemäss dieser Corona-Verordnung, eine Testung (PCR oder Antigentest) durchführen lassen. Ausserdem besteht eine zehntägige Quarantänepflicht, die frühestens mit einem ab dem fünften Tag der Quarantäne erhobenen negativen Testergebnis beendet werden kann. Bei Verstoss gegen diese Regelung drohen empfindliche Bussen (Stand Januar 2021).

Alle Läden zu, also schnell online shoppen und dann nach Deutschland und das Päckli abholen, ist somit erst mal keine Lösung. Gibt es also in Zeiten von COVID-19 keine Möglichkeit mehr in deutschen Onlineshops zu bestellen, von denen so einige, auf Grund der komplizierten Einfuhrbestimmungen, nicht direkt in die Schweiz liefern?

Doch! Shoppen in Deutschland ist auch dann möglich und das sogar ohne dabei selbst Grenzen zu überqueren – ganz einfach und bequem direkt von der geheizten Stube aus.

Kunden von MeinEinkauf.ch können auf Rechnung der MeinEinkauf GmbH nach Herzenslust in Deutschland einkaufen und sich die bestellten Artikel zum gleichen Endpreis wie für Kunden in Deutschland durch die MeinEinkauf AG in die Schweiz liefern lassen - ab nur CHF 17.90 je Sendung bis 10kg (siehe Preisliste) – das Ganze, verzollt und ohne zusätzliche Abgaben.

Kleiner Tipp: Viele der lokalen Einzelhändler haben auch Online-Shops. Bestellen Sie einfach online bei Ihrem Lieblingsladen ennet der Grenze. Falls mal nicht direkt versendet wird, hilft MeinEinkauf.ch.

 

 

Sichern Sie sich jetzt Ihre @MeinEinkauf.ch Email-Adresse.

Sichern Sie sich jetzt Ihre @MeinEinkauf.ch Email-Adresse.

Jetzt sichern